• Summer Opening
  • Formula Windsurfing EM
  • German
  • Summer Opening
  • Summer Opening

Follow us

Twitter

Der Countdown für die finale Jahresrangliste der German Windsurfing Association (GWA) läuft. In den Einzeldisziplinen Racing und Slalom stehen die Platzierungen bereits fest. Aber in der Disziplin Wave fiebern die Fahrer, mit den Supreme Surf Big Days noch einem besonderen Eventhighlight entgegen. Da bei keinem der festen Tourstopps des Rollei Windsurf Cups 2014 die Bedingungen für diese Disziplin geeignet waren, fokussiert sich die Entscheidung im Waveriding komplett auf diese eine Regatta.

Rollei stellt heute seine neuen Actioncam-Modelle Rollei Actioncam 6S WiFi und Rollei Actioncam 7S WiFi vor. Beide Modelle haben einen Sensor mit 16 Megapixel und Full-HD-Video-Auflösung. Die leistungsstarke Rollei Actioncam 7S verfügt zudem über eine 4K Cinema 12 fps Video-Auflösung.

Mit den beiden Actioncam-Modellen ist man für alle Wetterlagen und Einsatzgebiete optimal gerüstet. Sie sind bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdicht und verfügen über ein Weitwinkelobjektiv mit einem 150°-Aufnahmewinkel, der in vier Stufen einstellbar ist. Außerdem haben beide eine Super-Zeitlupen-Funktion mit bis zu 60 fps. Das WiFi funktioniert bis zu einer Reichweite von ca. 40 Metern.



In dieser Woche haben die International Funboard Class Association (IFCA) und die Choppy Water GmbH eine Kooperation bekannt gegeben. 2015 wird der Windsurfing Euro-Cup als kontinentale Regattaserie gestartet. Der offizielle Slalom Europameistertitel wird auf Basis der Euro-Cup Slalomrangliste vergeben. Wir haben deshalb den Tourmanager Matthias Regber (Geschäftsführer Choppy Water GmbH) zu einem kurzen Interview gebeten:

Was ist die Idee des Windsurfing Euro-Cups?
Matthias Regber: Mit dem Windsurfing Euro-Cup möchten wir eine interessante Wettkampfplattform für Fahrer bieten, die eine Herausforderung oberhalb der nationalen Regatten suchen aber die Kosten und den Aufwand einer Profiserie vermeiden möchten. Mit der Beschränkung auf den europäischen Kontinent und der Konzentration auf leicht zu erreichende Tourstopps wird die Teilnahme erleichtert.
Die International Funboard Class Association (IFCA) und die Choppy Water GmbH haben eine Kooperation vereinbart, um eine neue kontinentale Windsurfing Plattform zu promoten. Von 2015 an wird der Windsurfing Euro-Cup die offizielle Regattaserie sein, auf deren Basis die IFCA Slalom Europameisterschaftstitel für die Herren und Damen vergeben werden. Der Windsurfing Euro-Cup ist eine kontinentale Windsurfing Regattaserie, die von der Choppy Water GmbH in Zusammenarbeit mit lokalen Veranstaltern in den unterschiedlichen Gastgeberländern organisiert wird.

Nach dem Volvo Surf Cup hat die German
 Windsurfing Association (GWA) die aktuellen Ranglisten des Rollei Windsurf Cups veröffentlicht. Insgesamt sechs GWA Regatten hat es in diesem Jahr bereits gegeben. Nur eine einzige brachte wegen Windmangel keine offizielle Wertung. Insgesamt wurden in dieser Saison bereits 37 Wettfahrten in der Disziplin Racing und 18 Slalomeliminationen absolviert. An der Spitze der Overallwertung liegen aktuell punktgleich der Ravensburger Fabian Mattes (GER-202, Tabou, Gaastra) und der Hannoveraner Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Severne).

Seite 1 von 18   »