• Summer Opening
  • Formula Windsurfing EM
  • German
  • Summer Opening
  • Summer Opening

Follow us

Twitter



In dieser Woche haben die International Funboard Class Association (IFCA) und die Choppy Water GmbH eine Kooperation bekannt gegeben. 2015 wird der Windsurfing Euro-Cup als kontinentale Regattaserie gestartet. Der offizielle Slalom Europameistertitel wird auf Basis der Euro-Cup Slalomrangliste vergeben. Wir haben deshalb den Tourmanager Matthias Regber (Geschäftsführer Choppy Water GmbH) zu einem kurzen Interview gebeten:

Was ist die Idee des Windsurfing Euro-Cups?
Matthias Regber: Mit dem Windsurfing Euro-Cup möchten wir eine interessante Wettkampfplattform für Fahrer bieten, die eine Herausforderung oberhalb der nationalen Regatten suchen aber die Kosten und den Aufwand einer Profiserie vermeiden möchten. Mit der Beschränkung auf den europäischen Kontinent und der Konzentration auf leicht zu erreichende Tourstopps wird die Teilnahme erleichtert.
Die International Funboard Class Association (IFCA) und die Choppy Water GmbH haben eine Kooperation vereinbart, um eine neue kontinentale Windsurfing Plattform zu promoten. Von 2015 an wird der Windsurfing Euro-Cup die offizielle Regattaserie sein, auf deren Basis die IFCA Slalom Europameisterschaftstitel für die Herren und Damen vergeben werden. Der Windsurfing Euro-Cup ist eine kontinentale Windsurfing Regattaserie, die von der Choppy Water GmbH in Zusammenarbeit mit lokalen Veranstaltern in den unterschiedlichen Gastgeberländern organisiert wird.

Nach dem Volvo Surf Cup hat die German
 Windsurfing Association (GWA) die aktuellen Ranglisten des Rollei Windsurf Cups veröffentlicht. Insgesamt sechs GWA Regatten hat es in diesem Jahr bereits gegeben. Nur eine einzige brachte wegen Windmangel keine offizielle Wertung. Insgesamt wurden in dieser Saison bereits 37 Wettfahrten in der Disziplin Racing und 18 Slalomeliminationen absolviert. An der Spitze der Overallwertung liegen aktuell punktgleich der Ravensburger Fabian Mattes (GER-202, Tabou, Gaastra) und der Hannoveraner Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Severne).

In knapp einem Monat, vom 23. bis 27. Juli 2014 starten die Internationalen Deutschen Meisterschaften in Westerland auf Sylt. Im Rahmen des Volvo Surf Cup presented by Flens triffen sich jährlich die deutschen und internationalen Windsurf-Stars, um um den Titel "Intern. Deutscher Meister 2014" zu kämpfen! Wir haben bereits die begehrten Medaillen und Urkunden vom Deutschen Segler Verband (DSV) erhalten!

Im Rahmen des Rollei Summer Openings presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge, vom 28.05. - 01.06.14 besuchte uns Kristin Recke, um einen schönen Bericht auf Sylt zu drehen!

Hier könnt ihr ihn euch direkt angucken: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/lust_auf_norden/Lust-auf-Norden,sendung81374.html

Seite 1 von 18   »